auch: Arbeitskräftepotenzial, Arbeitskräfteangebot

Das Erwerbspersonenpotenzial setzt sich zusammen aus der Anzahl der Erwerbstätigen, den Arbeitslosen bzw. Erwerbslosen und der sogenannten Stillen Reserve. Es ist ein Maß für das im Inland zur Verfügung stehende Arbeitskräfteangebot. Die Daten zu Erwerbstätigen und Erwerbslosen bzw. Arbeitslosen liegen aus den amtlichen Statistiken vor. Das Erwerbspersonenpotential wird jährlich vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) geschätzt und publiziert.

Quelle: Statistisches Bundesamt

 

Siehe auch


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen